News

Wacker-Tochter übernimmt Mehrheit an Siltronic Samsung Wafer

24.01.2014 -

Siltronic, eine hundertprozentige Tochter der Wacker Chemie, übernimmt die Mehrheit am Gemeinschaftsunternehmen Siltronic Samsung Wafer. Die Unterzeichnung der entsprechenden Verträge gaben Siltronic und Samsung Electronics bekannt. Bislang hielten beide Unternehmen jeweils 50% an dem Gemeinschaftsunternehmen. Siltronic zeichnet nun im Rahmen einer Kapitalerhöhung neue Anteile und hält künftig 78% am Gemeinschaftsunternehmen.

Der Anteil von Samsung geht dadurch auf 22% zurück. Gleichzeitig tilgt das Gemeinschaftsunternehmen die verbleibende Projektfinanzierung in Höhe von rund 210 Mio. €. Siltronic wendet hierfür insgesamt rund 150 Mio. € auf. Dadurch steigen die Nettofinanzschulden des Wacker-Konzerns um den gleichen Betrag. Durch die Vollkonsolidierung des Gemeinschaftsunternehmens erhöht sich das EBITDA der Siltronic. Im Falle einer Vollkonsolidierung hätte Siltronic im Geschäftsjahr 2012 statt der berichteten 0,7 Mio. € ein EBITDA von etwa 100 Mio. € ausgewiesen.

In Zukunft firmiert das Gemeinschaftsunternehmen unter dem Namen Siltronic Silicon Wafer. Auch mit der neuen Beteiligungsstruktur bleibt Samsung weiterhin einer der wichtigsten Kunden von Siltronic für 300 mm-Siliciumwafer.

 

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing